Aktueller Stand

Die Dokumentationssoftware RefCare© wird mittlerweile in 28 Aufnahmeeinrichtungen in drei Bundesländern (Bayern, Baden-Württemberg, Hamburg) erfolgreich genutzt. Die Einführung der Software in weiteren Einrichtungen ist in konkreter Planung. Es wurde eine Liste von 65 Indikatoren erarbeitet und durch die teilnehmenden Verbundpartner konsentiert. Die regelmäßige Durchführung der Surveillance wurde technisch und datenschutzrechtlich realisiert. Die Reporting-Plattform wird derzeit finalisiert. Die Datenweitergabe zu Zwecken der Mit- und Weiterbehandlung wurde technisch erfolgreich umgesetzt.

Um die Aktivitäten der ärztlichen Kolleg*innen in den Aufnahmeeinrichtungen zu unterstützen, haben wir im Zuge der Covid-19 Pandemie bereits im März 2020 allen Einrichtungen, die RefCare© nutzen, ein „Covid-19 Modul“ durch ein Update zur Verfügung gestellt. Hierdurch können Testungen und Ergebnisse strukturiert und digital erfasst werden und stehen für die weitere Behandlung oder zu statistischen Zwecken zur Verfügung.

Im Juni 2020 konnte in Baden-Württemberg eine Verstetigung des Vorhabens bis 2022 erzielt werden. In den anderen Bundesländern stehen abschließende Verstetigungszusagen noch aus.